16.British Leyland Endurance-Racing

Der Fontriebler :

Mini 1000 geworden mit einem leichten Frontschaden und ein paar kleinen altersbedingten Löchern aber bis zum Rennen werden wir ihn wieder hübsch machen. Im Anhang sind zwei Bilder von unserem Kleinen.


Die Mannschaft von Leyland :


Thomas Kaiser

Matthias Kaiser

Gerhard Kaiser

Christoph Karl 

Harald Dorfbauer



Und noch ein kurzer Text zur Teambeschreibung:
 
Nach dem Sieg bei der ersten Ausgabe des 24h Rennens mit einem Toyota Starlet dachten wir uns wenn er schon einemal 24h durchgehalten hat, warum sollte er es nicht ein zweites mal schaffen? Also brachten wir ihn ohne wirkliche Reperaturen bei der zweiten Ausgabe wieder an den Start und hielten sogar fast 16h durch. Aber nach einem gröberen Ausritt bedingt durch den Überehrgeiz eines anderen Teilnehmers und einer Hubraumverkleinerung auf 3 Zylinder fuhren wir dann nur mehr die letzten Runden um dem Auto einen ehrenhaften Abschied zu geben. Nach einem Jahr Pause sind wir alle wieder topmotiviert und werden heuer in Originalbesetzung wieder an den Start gehen. Aber um die Spannung zu erhöhen setzen wir dieses mal nicht auf japanische sondern auf englische Technik. Ob das eine gute Entscheidung war wird sich herausstellen aber wir werden auf jeden Fall ein paar zusätzliche Mechaniker einpacken ;-)

Erste Ausfahrt:

 ...das startgeld bei der le mans historique beträgt 5450 ,- euro

...die reine fahrzeit beträgt dabei lediglich wenige stunden

...die teilnehmenden rennfahrzeuge kosten bis zu

3 mill euro...

 

unser startgeld: 80 euro

unsere fahrzeit: 24 stunden

unsere wagen: ab 100 euro


am 19/20. Mai 2017 sowie 23-24 Juni 2017 um 16 uhr; 

24 volle stunden über den nordring bei fuglau, teils asphaltiert, teils schotter, keine beleuchtung bei nacht, keine tankstelle...

 

keine Ahnung wer dieses facebook betreut...?

Entwurf Hans Schubert - danke !

Motor.Raum Filmproduktion OG
Minus80grad.at Trockeneis Reinigung

Nächstes Event :

Sachpreise powered by