News:

Die Frage wer den GRÖSSTEN hat ist nunmehr geklärt. Die Vorabentscheidung breitester Heckflügel geht an die SCHWEIZ 1, seit heute unterstützt durch zwei weitere Fahrerinnen !

Unglaubliche Spenglerarbeiten leisten die Blues Brothers an ihrem leidgeprüften Mercedes...Hut ab..mehr Bilder zu sehen auf Startplatz 10.

Vorbildlich - Die Chaoscamper aus dem Mai Termin...wer erinnert sich nicht an den unzerstörbaren Renault Esace mit dem roten Schlauchboot am Dach ! Nunmehr ein Neuaufbau - und der eben perfekt..mit Sicherheitsbügel und Seitenaufprallschutz - natürlich gehts um nix bei der Veranstaltung außer um die Gaudi - sollte sich allerdings trotzdem jemand querstellen und es kommt zu einem Seitenaufprall - ist der Scg´hutz unerlässlich und wird von mir empfohlen ! Ebenso ordentliche Kleidung und geschlossene Seitenfenster,!

Keine Angst vor der Startnummer 13 hat das Team Barbapappas im Mai 2017 - und auch bestend vorbereitet - mehr von den aufbauarbeoten am Skoda auf ihrer Seite !

Gerade so rund um die 18 Jahre sind die Burschen des Ecurie Vienne Juníor Teams - also genau jenes  Zielpublikum für das die Veranstaltung eigentlich ins Leben gerufen wurde. Wegen des Matura Jahres können sie nur im Mai antreten - und zwar auf einem Renault Twingo / Startplatz 60. 

Vorsicht: die sind jünger, hübscher, unverbrauchter  und schneller..der Le Mans Start wird also spannend !

Sind in den letzten Zügen.

Feintuning,Sitz einbauen,Hupe wieder Anschließen und Aufgehts.

 

Grüße aus Bayern

 

Bavaria B-Team

Kurzer Zwischenstand vom Team Compost Systems:

 

Der Käfer ist soweit wie möglich ausgeklopft und wieder zusammengeschweißt! Kotflügel wieder montiert und Motor läuft! Beenden gerade die Schraubphase und beginne die Testphase! Das Wetter passt genau!

Team 11 aus dem Mai Termin, das ehemalige Siegerauto, darunter ( oder mal auch drinnen..) das ehemalige Siegerteam : Straßenköter auf Autobianchi beim letzten Fenschliff an der Bodengruppe !

..das ist halt ein Auftritt..die ganze Kramuri Partie aus dem Mai Termin - auf LADA 2101-3 1200S von 1983

Wieder mit dabei - nicht gerade übermotorisiert im Fiat 126 - aber extrem motiviert..die Maluch Speedfreaxxx auf dem Startplatz 13 im Juni Termin !

Team 39 im Juni - ein richtiges Kasperltheater - noch dazu auf Renault 11 - ein Wagen den ja keiner mehr kennt - und doch schon gefühlte 13x mitgefahren ist. Bilder von der dringend notwenigen Überholung durch Thomas Ully findet man auf ihrer Seite !

So einen Fiat hat der Nordring noch nicht gesehen...unglaubliche Leistung der Crazy Racing Dudes aus Ebreichsdorf - mehr Bilder unter Startplatz 24 im Mai !

Hier nun ein Bild vom Dienstfahrzeug der Tierschutzvereinigung "Marderfuckers ", Startplatz 5 im Juni Termin

3. ÖAF HUSAR Treffen vom 03.-05. Juni 2017 im HGM Wien

Der TeamName  Gsibangers verrät schon einiges über die Herkunft der Teilnehmer - kennen tu ich schon einige von ihnen als beherzte KlassikTreiber von Ventilspiel am Red Bull Ring - - also herzhaft schnell - aber unglaublich fair ! Freu mich..

Die Kramuripartie im Mai tritt auf einem Sieganwärter Auto an...robust - einfach gestrickt..jede menge Teile beim Händler am Ring verfügbar - und ganz vorne in der Hubraum Index Wertung !!

Wieder mit dabei - die OberÖsterreichischen Benzinbrüder 1 auf ihrem sensationellen Opel Kadett C 1,2 S

 Das A-Team ( nicht zu verwechsern mit The A-Team ) im Mai Termin - hat soeben den Wagen aus der lackierbox gezogen !

Noch tiefer drinnen im Motor ist das Team Alltagsklassiker , ebenso Starter im Juni Termin mit dem Startplatz 1. Ihr blauer Toyota Celica ist eine echte Perle !  ( Rempeln oder einen Kratzer in der Seitewand verursachen führt zum unmittelbaren Ausschluß !)

Superbilder auf ihrer Seite !

Die Marderfuckers starten im Juni am Nordring - und - ich hoffe aus eigener Kraft und nicht am Haken vom Abschleppwagen..die Burschen sind bei ihrem Audi schon ziemlich tief in den Eingeweiden..mehr Bilder auf ihrer Seite!

Das Bavaria B-Team absolviert gerade einen Spengler Meister Lehrgang !

Das wird dann wahrscheinlich der schönste A-Kadett den der Nordring je gesehen hat !

 

Der Veranstalter freut sich gleich zweimal: das nunmehr erste Schweizer Team geht im Mai 2017 mit ins Rennen !

Und, die Suche nach einem guten Lackierer für meinen alten 928er hat ein Ende..ich bring den wagen einfach über die Grenze und laß ihn rollen...


Auf Jaguar unterwegs:

Startplatz 55 im Mai für

ESCC ­ 40 years of madness

Ganz große Klasse was die Crazy Racing Dudes da so anstellen mit ihrem Fiat 126 - bitte verfolgen !

wieder mit dabei - Team Stuhlkreis aus Deutschland mit ihrem R5

Mit satten 24 Ps auf 120 Km/H - das wollen wir sehen !

Auf Polsky Fiat 126 P unterwegs zum Sieger der Herzen als Publikums-Liebling !

Team  DiMaSTER´S

 

Die 24 Stunden am Nordring funktionieren ja hauptsächlich deshalb so reibungsfrei weil permanent und hinter  jeder Kurve die Obrigkeit lauert  - Team Spirito Santo  - auch beim nächsten Mal wieder hinter jedem Sünder her !

 

Wieder mit dabei im Juni 2017.

Team Rostiges Kreuz auf Jaguar XJ40 

Servus!

Nippon Project 1 hat begonnen!
Haben jetzt wieder einiges mit unseren Racer vor!
Erst mal die groben kosmetischen Fehler beheben, danach folgt das Technische!Lg aus der St. Eiermark

Das Spreng Team auf ihrem grünen 1er Golf ist wieder fix dabei - im Juni 2017..wer erinnert sich noch an die Bilder der Anmeldung durch Roland Vater - da befand sich der Golf noch in einem Regal einer Werkstatt und wurde zuerst mit einem Stapler geborgen ...1327 Km erreichten sie 2016 !

Wieder mit dabei - Rekordhalter mit 1427km, diesesmal im Mai Termin - das ehm. ORF Motorsport Team 1 auf ihrem alten BMW 315 aus den 70er Jahren - der nun den 4.Anlauf nimmt - unter dem Teamnamen motorsport team blauweiss burgschleinitz 1

Ostblock Racing:

Hallo!
Wir können sagen ein Scheunenfund gemacht zuhaben.
Erste Fotos vom Tor öffnen über Batterie anschließen, Heim Transport ca. 300 km, Ankunft Zuhause bis hin zur ersten Probefahrt mit steckenden Bremsen! 😂
Es ist noch einiges an Arbeit nötig da wir den Berg gerade mal mit 20km/h bezwingen.

Zum Glück haben wir ja noch etwas zeit!

Bild vom Team Blues Brothers / Spenglerei Reinbold - der Start - ihr Mercedes - und alle anderen Helden aus dem Jahr 2016
Bild vom Team Blues Brothers / Spenglerei Reinbold - der Start - ihr Mercedes - und alle anderen Helden aus dem Jahr 2016

Die Anmeldung hat endlich begonnen - war noch ein wenig überlastet mit Arbeit. Danke vielmals für eure Zusendungen und Anfragen. Hier eine erste Antwort: Das obige Bild von den Blues Brothers zeigt ganz deutlich auf welche wagen wirklich gerne bei der 24 Stunden Veranstaltung gefragt sind. Exoten, mit Liebe hergerichtet, bunt , auffällig lackiert - und mehrfach eingesetzt ( wie der Mercedes..ich denke das 4. Mal !)

1.Termin 19-20 Mai 2017

2.Termin 23-24 Juni 2017

Beginne heute mit den Meldungen - war bis jetzt mit Ventilspiel am Red Bull Ring beschäftigt !

Bilder von Adamec, Leitner, Autosport, Kratky, Granner 

 ...das startgeld bei der le mans historique beträgt 5450 ,- euro

...die reine fahrzeit beträgt dabei lediglich wenige stunden

...die teilnehmenden rennfahrzeuge kosten bis zu

3 mill euro...

 

unser startgeld: 80 euro

unsere fahrzeit: 24 stunden

unsere wagen: ab 100 euro


am 19/20. Mai 2017 sowie 23-24 Juni 2017 um 16 uhr; 

24 volle stunden über den nordring bei fuglau, teils asphaltiert, teils schotter, keine beleuchtung bei nacht, keine tankstelle...

 

keine Ahnung wer dieses facebook betreut...?

Entwurf Hans Schubert - danke !

Motor.Raum Filmproduktion OG
Minus80grad.at Trockeneis Reinigung

Unser Video- und SocialMedia-Partner:

Motor.Raum Filmproduktion OG
motorraum.tv

Sachpreise powered by