7.Renn Syndikat Bayern

Zum nunmehr 4. Mal stellt sich der Opel A-Kadett des RennSyndikat Bayern der Herausforderung der 24 Stunden. Als das älteste Fahrzeug im Feld steht er quasi schon unter Denkmalschutz - berühren verboten - anfahren führt zum unmittelbaren Ausschluß ! Daß die 8 Teammitglieder ihn jedes Jahr aufs Neue wiederbeleben grenzt an ein Wunder-sind doch all seine Verwandten und Zeitgenossen bereits in der Schrott Presse...warum muß ich bloß immer an den Film denken: ..wer früher stirbt ist länger tot !

Es fahren wieder :

Bernd Garske                  

Sepp Howacker              

Schorsch Siegert              

Florian Howacker         

Alois Poschenrieder       

Gerhard Kreuzeder

Klaus Neugebauer

 ...das startgeld bei der le mans historique beträgt 5450 ,- euro

...die reine fahrzeit beträgt dabei lediglich wenige stunden

...die teilnehmenden rennfahrzeuge kosten bis zu

3 mill euro...

 

unser startgeld: 80 euro

unsere fahrzeit: 24 stunden

unsere wagen: ab 100 euro


am 19/20. Mai 2017 sowie 23-24 Juni 2017 um 16 uhr; 

24 volle stunden über den nordring bei fuglau, teils asphaltiert, teils schotter, keine beleuchtung bei nacht, keine tankstelle...

 

keine Ahnung wer dieses facebook betreut...?

Entwurf Hans Schubert - danke !

Motor.Raum Filmproduktion OG
Minus80grad.at Trockeneis Reinigung

Nächstes Event :

Sachpreise powered by